Header

Berufsorientierung als Kooperationsaufgabe (BOKOOP)-TransferPlus

Header
Foto: Team BOKOOP
Kofinanzierer ESF Plus-Thüringen
Kofinanzierer ESF Plus-Thüringen
Grafik: ESF Plus-Thüringen
QR-Code Digitalversion Fragebogen Berufswahlkompetenz
QR-Code Digitalversion Fragebogen Berufswahlkompetenz
Abbildung: Team BOKOOP

Aktuelles

Das "Handbuch Schulische Berufliche Orientierung. Praxisorientierte Unterstützung für den Übergang Schule - Beruf"pdf, 230 mb ist in der zweiten, überarbeiteten und erweiterten Auflage erschienen.

Die digitale Version des Fragebogen BerufswahlkompetenzExterner Link ist erschienen.

Die digitalen Anhänge zum Handbuch Schulische Berufliche Orientierung sowie weitere nützliche Informationen zur Beruflichen Orientierung finden Sie auf dem Thüringer SchulportalExterner Link.

Projektbeschreibung

Den Übergang von der Schule in den Beruf vorzubereiten ist eine zentrale Entwicklungsaufgabe im Jugendalter. Damit Jugendliche den Berufswahlprozess erfolgreich bewältigen können, benötigen sie Unterstützung durch gezielte pädagogische Angebote zur beruflichen Orientierung (BO), die ihren jeweiligen Entwicklungsstand berücksichtigen. Die Grundlage für professionelles Handeln im Kontext der beruflichen Orientierung bilden die Erkenntnisse des mehrjährigen Forschungsprojekts Thüringer Berufsorientierungsmodell (ThüBOM) (2008-2015), welches eine Systematisierung der schulischen Berufsorientierung auf organisationaler, personeller und unterrichtlicher Ebene zum Ziel hatte. Grundlage dieser Systematisierung ist das Berufswahlkompetenzmodell [pdf, 145 kb]pdf, 145 kb, das diejenigen Kompetenzen spezifiziert, die Schülerinnen und Schüler benötigen, um berufswahlbezogene Anforderungen erfolgreich bewältigen zu können. Ein ganzheitlicher und systematischer Berufswahlprozess erfordert zudem koordiniertes Handeln all derjenigen, die in unterschiedlichen Institutionen (z.B. Schule, Bildungsträger) Berufsorientierungsmaßnahmen anbieten. Diese institutionenübergreifende Kooperation anzuregen und zu unterstützen, war das Ziel des Projekts Berufsorientierung als Kooperationsaufgabe (BOKOOP) (2015-2022). Das Projekt BOKOOP-TransferPlus knüpft unmittelbar an diese beiden Vorgängerprojekte an.

Projektinhalte

Das Projekt verfolgt das Ziel, die in den Projekten ThüBOM und BOKOOP entwickelten Instrumente und Materialien zur Gestaltung der beruflichen Orientierung in die schulische Praxis zu transferieren und nachhaltig zu implementieren. Hierfür sind begleitende Beratungsangebote für Thüringer Schulen und Bildungsträger zur Konzeption, Durchführung und Gestaltung der beruflichen Orientierung vorgesehen. Inhaltliche Schwerpunkte bilden die Weiterentwicklung diagnostischer Instrumente zur Erfassung der Berufswahlkompetenz bei Jugendlichen, die Stärkung der beruflichen Orientierung am Übergang vom allgemeinbildenden zum berufsbildenden Schulsystem sowie die Entwicklung eines digitalen Selbstlerntools BO zur Förderung des Kompetenzerwerbs in der Lehrkräftebildung. Zudem werden kontinuierlich Fortbildungen für Lehrkräfte zu aktuellen Themen der beruflichen Orientierung durchgeführt.

BOKOOP-TransferPlus
BOKOOP-TransferPlus
Grafik: Team BOKOOP

*Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus

Ausgewählte Publikationen

Lipowski, K., Kaak, S., & Kracke, B. (Hrsg.) (2021). Handbuch Schulische Berufliche Orientierung. Praxisorientierte Unterstützung für den Übergang Schule - Beruf (2., überarbeitete und erweiterte Aufl.). Verlag das netz.

Landgraf, A., Kaak, S., & Kracke, B. (2021). Diagnostikverfahren in der beruflichen Orientierung. Ein Blick aus entwicklungspsychologischer Perspektive. dvb forum, 60(2), 4-10. https://doi.org/10.3278/DVB2102W004Externer Link

Landgraf, A., Kaak, S. & Kracke, B. (2021). Herausforderungen am Übergang Schule - Beruf. journal für schulentwicklung, 25(1), 33-41.

Aktuelle Vorträge

Kaak, S., Dehne, M., Kracke, B., & Lipowski, K. (2023, 19. September). Fördern Schülerpraktika die Berufswahlkompetenz? Ergebnisse einer Propensity Score Matching Studie. Vortrag auf der WiN.BO Jahrestagung, Universität Bremen.

Kaak, S., Lipowski, K., Dehne, M., & Kracke, B. (2022, 09. März). Schülerpraktika in der schulischen Berufsorientierung – Eine wirksame Praxiserfahrung für Schüler*innen an Gymnasien? Vortrag auf der 9. GEBF-Tagung, Bamberg.

Kaak, S., Landgraf, A., & Kracke, B. (2022, 20. Januar). Individualisierte berufliche Orientierung durch den Einsatz standardisierter Diagnostik – Entwicklung einer Digitalversion des Fragebogens Berufswahlkompetenz. Vortrag auf dem 2. Symposium Diversität in der beruflichen Bildung, Pädagogische Hochschule Wien.

Vollständige Publikationslistepdf, 273 kb (Stand: Oktober 2023)

Projektmitarbeiter

  1. Kaak, Silvio Wissenschaftlicher Mitarbeiter Professur Pädagogische Psychologie
    silvio.kaak@uni-jena.de +49 3641 9-45338

    Raum 203
    Fürstengraben 11
    07743 Jena

    Zur Webseite Teambild_Silvio Kaak
    Foto: Anne Günther
  2. Kracke, Bärbel, Univ.-Prof. Dr. Projektleitung Professur Pädagogische Psychologie
    baerbel.kracke@uni-jena.de +49 3641 9-45341

    Raum 119
    Am Planetarium 4
    07743 Jena

    Zur Webseite Teambild_Baerbel Kracke
    Foto: Anne Günther

Studentische Hilfskräfte

  • Barz, Caroline

    Kontakt:

    caroline.barz@uni-jena.de

  • Neff, Gina

    Kontakt:

    gina.neff@uni-jena.de

FSU Logo
ESF Plus-Thüringen Logo horizontale Darstellung vergrößert