Pädagogische Psychologie im Lehramtsstudium

Lehrstuhl Pädagogische Psychologie Jena

Willkommen am Lehrstuhl Pädagogische Psychologie
Pädagogische Psychologie im Lehramtsstudium
Foto: Lehrstuhl Päd. Psych. Jena

Lehrstuhlprofil

Die Forschung des Lehrstuhls Pädagogische Psychologie befasst sich mit den folgenden Schwerpunkten:

1. Entscheidungsverhalten und Berufswahlprozesse sowie Berufsorientierung in der Schule
2. Gelingensbedingungen schulischer Inklusion
3. Motivationale Prozesse beim Lernen im Schul- und Hochschulkontext.

Der Lehrstuhl ist zudem aktiv in der Beratung von Bildungsverwaltung und -institutionen zu Bildungsbedürfnissen von Kindern und Jugendlichen und zu Inklusion im Schulkontext. Eine besondere Rolle dabei spielt die Umsetzung des Thüringer Bildungsplans bis 18 Jahre.

 

Pädagogische Psychologie im Lehramtsstudium

Erhalten Sie einen Einblick in die Aufgaben und Ziele der Pädagogische Psychologie im Lehramtsstudium!

Video: Lehrstuhl Pädagogische Psychologie

Aktuelles

Der Überblicksartikel stellt Argumente für einen Fokus auf intra-individuelle, situationale Prozesse der Lernmotivation und Leistungsemotion vor und benennt Herausforderungen für Forschungsarbeiten in diesem Bereich.
In dem Forschungsprojekt „Dynamics of Motivation“ der Universitäten Jena und Leipzig wird untersucht, wie sich die Lernmotivation im 1. Fachsemester des Studiums entwickelt.
Logo_Dynamics of Motivation
Foto: Julia Dietrich, Lara Hartung, Julia Moeller
Das Forum bietet Raum für wissenschaftlichen und praxisbezogenen Austausch mit allen an Bildung Interessierten. Wir freuen uns auf anregende Diskussionen! Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnahme kann in Präsenz oder Digital stattfinden.
Flyer_PROFJL_WISE21/22
Foto: Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie Jena
Meißner, S. & Greiner, F. (2021). Kollegiale Fallberatung in inklusiven Settings. In H. Schäfer & C. Rittmeyer (Hrsg.), Handbuch Inklusive Diagnostik (2. Aufl., S. 646-655). Weinheim Basel: Beltz.
Cover_Handbuch Inklusive Diagnostik
Foto: Beltz Verlag
Über den Zeitraum eines Semesters wurde untersucht, in welchem Zusammenhang die Erfolgserwartung, Aufgabenwerte (z.B. wahrgenommene Nützlichkeit) und Leistungsemotionen (z.B. Langeweile) von Studierenden während der Bearbeitung von Moodle-Lernaufgaben stehen.
Wir haben den Einsatz von Differenzierungsmatrizen in einer Vorlesung für Lehramtsstudierende untersucht.
Matrix
Foto: Kelly Sikkema on Unsplash.com

Lehrstuhlinhaberin: Prof. Dr. Bärbel Kracke

Institut für Erziehungswissenschaft
Öffnungszeiten:
Dienstag 08:00-10:00 Uhr

(Anmeldung mit Angabe des Anliegens bei cathrin.burkhardt@uni-jena.de/
+49 3641-9 45360)